Inhalt

STARKe Inhalte

STARKwerden ist der zweite Baustein der Präventionsstrategie für Kinder und Jugendliche im Landkreis Karlsruhe, deren Ziel es ist, die Chancengleichheit, Teilhabe und das gesunde Aufwachsen aller Kinder und Jugendlichen zu fördern.

Im Rahmen einer universellen Prävention richten wir uns an alle Kinder der Altersgruppe von drei bis sieben Jahren. Der Großteil der Kinder dieser Altersgruppe besucht eine Kindertageseinrichtung, weshalb dort unser wesentliches Handlungsfeld liegt. Unsere Angebote richten sich hauptsächlich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen.

Darum geht es:

  • Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit
  • Ermöglichen gelingender Übergänge von der Familie in die Kita und von der Kita zur Grundschule
  • Stärkung von Familien
  • Minimierung von Risikofaktoren wie soziale Benachteiligung, Armut und eingeschränkte Teilhabe

In der frühen Kindheit werden die Grundsteine für eine gute und gesunde Entwicklung gelegt. Deshalb ist es entscheidend, bereits hier mit präventiven Angeboten zu beginnen.

Bei unseren Angeboten orientieren wir uns an den Bedarfen vor Ort, die zum einen im Rahmen einer Bestands- und Bedarfsanalyse erhoben wurden, zum anderen durch unsere direkten Kontakte mit Ihnen vor Ort und über das Netzwerk an uns herangetragen werden. Zögern Sie nicht, sich mit Wünschen und Anregungen an uns zu wenden. Neue Erkenntnisse durch aktuelle Studien lassen wir ebenfalls in unsere Angebote mit einfließen.

Von interessanten themenspezifischen Veranstaltungen über bedarfsorientierte Fortbildungen bis hin zu einer umfangreichen Organisationsentwicklung zur gesundheitsförderlichen Einrichtung – die vielfältigen und abwechslungsreichen Angebote von STARKwerden können passgenau für Ihre Einrichtung, entsprechend den jeweiligen Bedarfen und Bedürfnissen, angeboten und umgesetzt werden. Ergänzt wird dies durch Online-Veranstaltungen für pädagogische Fachkräfte, Eltern und andere Interessierte zu unterschiedlichen Themenbereichen, die die Lebenswelt von Drei- bis Siebenjährigen betreffen.