Inhalt

Bedarfsorientierte Fortbildungen

Wir bieten Ihnen verschiedene Fortbildungsangebote zu vielfältigen Themenbereichen aus der Pädagogik und Gesundheitsförderung an. Hierbei kooperieren wir mit verschiedenen Institutionen und Anbietern.

Einige der Fortbildungen sind als Team buchbar und können in den Räumlichkeiten Ihrer Einrichtung angeboten werden. Hierfür setzen Sie sich gerne mit Ihrer Regionalen Präventionsbeauftragten in Verbindung, wir beraten Sie gerne. 

Darüber hinaus verweisen wir auf weitere Fortbildungsangebote, für die sich einzelne Fachkräfte aus unterschiedlichen Einrichtungen über entsprechende Links eigenständig anmelden können. Die Teilnehmenden fungieren in ihren Einrichtungen im Anschluss als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für die übermittelten Inhalte. Angebote, die sich speziell an Einrichtungsleitungen richten, finden Sie ganz unten. 

Das Angebot wird nach und nach durch Fortbildungen weiterer Themenfelder ergänzt. Wünsche und Anregungen zu bestimmten Fortbildungsthemen, die relevant für das Arbeitsfeld Kita sind, senden Sie gerne an starkwerden@landratsamt-karlsruhe.de oder teilen sie Ihrer zuständigen Präventionsbeauftragten mit.

Wir freuen uns über Ihr Interesse! 


Bedarfsorientierte Fortbildungsangebote für Kita-Teams

Bewegungsförderung | Inhouse-Fortbildung für Kita-Teams in Baden-Württemberg

Den Kita-Alltag bewegungsfördernd gestalten. Darum geht es bei den Inhouse-Fortbildungen zur Bewegungsförderung für Kita-Teams in Baden-Württemberg. Angeboten wird diese Fortbildung von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Badischen Turner-Bund e.V. und dem Schwäbischen Turnerbund e.V. 

Pflichtmodul und Wahlmodule 

In fünf Zeitstunden wird den pädagogischen Fachkräften in einem Pflichtmodul die Bedeutung von Bewegung für die kindliche Entwicklung aufgezeigt und in Praxis-Wahlmodulen werden gemeinsam vielfältige Bewegungsanregungen ausprobiert.  

Wählen kann die Kita zwischen folgenden Wahlmodulen: 

  • Bewegung mit selbstgemachten Geräten 
  • Spiele ohne Material 
  • Kommunikation bewegt! 
  • Zahlen, Buchstaben, Farben und Formen 
  • Schwämme, Wäscheklammern & Co 
  • Raumwunder 
  • Entspannung 

Besonderheiten 

Bei der kostenlosen Inhouse-Fortbildung wird das ganze Kita-Team geschult. Durch die Fortbildungsdurchführung vor Ort können individuelle, auf den Kita-Raum angepasste Bewegungsanregungen gegeben werden.  

Mit der Teilnahme an der Inhouse-Fortbildung erhält die Kita eine Bewegungs-Tonni mit vielfältigen Bewegungsmaterialien.  

Die Fortbildung kann an einem Tag oder aufgeteilt auf zwei Tagen durchgeführt werden.  

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für die Inhouse-Fortbildungen sind auf der Homepage der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg zu finden. 

Information

Anbieter: Kinderturnstiftung Baden-Württemberg

Dauer: 5 Zeitstunden, Aufteilung auf 2 Tage möglich

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung

Anmeldung: Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an einer Inhouse-Fortbildung haben, ist die Anmeldung direkt über das Online-Anmeldeportal der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg möglich. Bitte prüfen Sie vor der Anmeldung mit der Checkliste, ob Ihre Einrichtung alle Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllt und halten Sie die entsprechenden Informationen bereit.

Echt dabei! Gesund groß werden im digitalen Zeitalter

Für Kindertageseinrichtungen gibt es die Möglichkeit, am Präventionsangebot "ECHT DABEI im Landkreis Karlsruhe” teilzunehmen.

Hierbei werden folgende Fragestellungen behandelt / thematisiert:

  • Wie können Kinder im digitalen Zeitalter gesund groß werden?
  • Welche Ressourcen und Fähigkeiten sind dafür notwendig und wie kann man diese Ressourcen aufbauen / stärken?
  • Wie viel Medienkonsum ist für welches Alter gesund und angemessen?
  • Wie können Kinder darin unterstützt werden, die Chancen der digitalen Medien zu nutzen und die Risiken zu vermeiden?

Zudem werden die Themenbereiche “Kinder im Wandel der Zeit” sowie “Medien im familiären Kontext und in der Kindertageseinrichtung behandelt.

Die Bestandteile von ECHT DABEI im Landkreis Karlsruhe

  • Fortbildung für pädagogische Fach- und Lehrkräfte der Kindertageseinrichtung im Landkreis Karlsruhe: Wissen und Praxistipps zu den Themen Medienerziehung und Mediensuchtprävention (zwei Termine à zweieinhalb Stunden oder ein Termin à 5 Stunden).
  • Medienpädagogische Elternabend: Beratung von Eltern zu einem sicheren und altersgerechten Medienumgang für Kinder - bei einem Elternabend (45 Minuten) und individuell am Telefon.
  • Theaterstück "Heut' ist so ein schöner Tag" für Kindertageseinrichtungen: Interaktives Theaterstück für Kinder (45 Minuten) in Kooperation mit dem Kindertheater RADELRUTSCH aus Donnbronn / Heilbronn.

Weitere Informationen über ECHT DABEI erhalten Sie auf der Internetseite www.echt-dabei.de. Bei Interesse an diesem Präventionsangebot wenden Sie sich gerne an Ihre Regionale Präventionsbeauftragte. Sie vermittelt Ihnen dann eine ECHT DABEI-Fachkraft, welche Sie durch das Präventionsprogramm begleiten wird. Das Präventionsprogramm ECHT DABEI wurde entwickelt von Media Protect e.V.

Information

Anbieter: Echt dabei!

Dauer: je nach Bedarf der Einrichtung

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung oder digital

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten.

Themen der Ernährungsbildung

Essen und Trinken ist ein zentrales Feld der frühkindlichen Bildung. Im Rahmen der Ernährungsbildung kann schon früh die Basis für eine positive Einstellung zum Essen gelegt werden. Im Mittelpunkt der Bildungsarbeit stehen die Freude am Essen und an gemeinsamen Mahlzeiten, das Kennenlernen von Lebensmitteln und Speisen sowie der Genuss und die Wertschätzung von Lebensmitteln.

Das bewusste Gestalten von alltäglichen Esssituationen und die Vorbildrolle der pädagogischen Fachkräfte nehmen hierbei eine wichtige Rolle ein. Dabei geht es nicht um die Unterscheidung zwischen ernährungsphysiologisch „gesunden“ und „ungesunden“ Lebensmitteln, sondern darum, dass die Kinder eigenverantwortliches, ungezwungenes und genussvolles Essen und Trinken erlernen.

In der Kita können mit relativ wenig Aufwand vielfältige Erfahrungswelten im Bereich Essen und Ernährung gestaltet und so die Weichen für ein gesundheitsförderliches Verhalten in der Zukunft gelegt werden.

Im Rahmen der Landesinitiative BeKi werden Sie und Ihr Team nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und neutral informiert. Das Angebot ist für Sie kostenfrei und findet als Inhouse-Schulung statt, sobald sich mehr als 8 Personen für die Fortbildung interessieren. 

Wählen Sie aus unserem Angebot die für Ihre Einrichtung passende Fortbildung aus:

  • Esspedition Frühstück - Forschen, Experimentieren, die Welt entdecken (in Präsenz) 
  • Jede(r) is(s)t anders: Esstypen und ihre Besonderheiten (in Präsenz)
  • Mahlzeiten pädagogisch begleiten – Bildungsarbeit am Esstisch (in Präsenz)
  • Essen und Trinken in unserer Kita als Teil des pädagogischen Profils (in Präsenz)
  • Esspedition Kita – Ernährungsbildung in der Praxis. Fortbildung zur Ordnereinführung (in Präsenz oder online)
  • Mit Kindern in der Küche – ohne Angst vor Hygienebestimmungen (in Präsenz im Ernährungszentrum, Lehrküche!)

Weitere Angebote für den U3-Bereich sowie Beschreibungen zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf der Homepage des Ernährungszentrums.

Information

Anbieter: Ernährungszentrum des Landkreises Karlsruhe

Dauer: 3h 

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer Regionalen Präventionsbeauftragten.

Gesundheitsförderung für pädagogische Fachkräfte

"Nur wer gut für sich selbst sorgt, kann auch gut für andere sorgen." Getreu diesem Motto geht es in dieser bedarfsorientierten Fortbildung darum, pädagogische Fachkräfte für ihre Gesundheit und Resilienz zu senisibilisieren und sich sowohl mit den eigenen Ressourcen und Stärken, als aber auch den persönlichen Belastungsfaktoren auseinanderzusetzen. Ebenfalls werden Gesundheitsaspekte im Arbeitsumfeld (z.B. Lärmschutz oder rückengerechtes Arbeiten) beleuchtet. 

Diese bedarfsorientierte Fortbildung führt die AOK in Kooperation mit STARKwerden durch. Die Einrichtungen können in den Themenfeldern Bewegung, Ernährung, Entspannung, psychische Gesundheit, Sucht und Schlaf durch die AOK bedarfsgerecht unterstützt werden.

Welche Maßnahmen konkret in Ihrer Einrichtung umgesetzt werden, entscheidet sich nach einer Analyse, die im Vorfeld durchgeführt wird. Es wird darauf geachtet, dass die Maßnahmen sinnvoll auf die Ergebnisse der Analyse aufbauen und individuell an Ihren institutionellen Kontext und die Bedürfnisse Ihres Teams angepasst sind. 

Information

Anbieter: AOK

Dauer: je nach Bedarf der Einrichtung

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung oder digital

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten

JolinchenKids - Fit und gesund in der Kita

JolinchenKids ist ein Kita-Programm, das die Gesundheit von Kindern bis sechs Jahren fördert. Im Mittelpunkt des Programms stehen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden. Ebenso viel Wert legt JolinchenKids darauf, Eltern aktiv einzubeziehen und die Gesundheit der pädagogischen Fachkräfte zu fördern. Kitas in ganz Deutschland können kostenlos am AOK-Programm teilnehmen.

JolinchenKids gewinnt Kinder mit spannenden Geschichten rund um das Thema Gesundheit. Wenn sie mit Drachenkind Jolinchen auf Entdeckungsreise gehen, wird ihre Neugier geweckt. Jolinchen ist Vorbild: fröhlich, sympathisch, aktiv und sportlich. Zudem isst Jolinchen gern Gesundes, probiert viel aus und ist neugierig. Das Drachenkind hat schon viele aufregende Orte besucht und nimmt die Kinder mit ins „Gesund-und-lecker-Land“, in den „Fitmach-Dschungel“ und die „Insel Fühl-mich-gut“. JolinchenKids bringt den Kleinen auf spielerische Art und Weise Freude an Bewegung und gesundem Essen bei. Zusätzlich bereit gestellte Informationen unterstützen auch die Erzieherinnen und Erzieher und helfen dabei, Gesundheit zu einem spannenden Thema für Kinder werden zu lassen.

Fünf Module wählbar

Das Programm JolinchenKids besteht aus fünf Modulen:

  • Bewegung (auch digital möglich)
  • Ernährung (auch digital möglich) 
  • seelisches Wohlbefinden (auch digital möglich) 
  • Elternpartizipation
  • Fachkräftegesundheit

Jede Kita kann Schritt für Schritt alle oder ausgewählte Module des Programms in den Alltag integrieren und dort dauerhaft verankern. Die AOK begleitet die Kitas aktiv bei der Umsetzung – mit Schulungen, Materialien, Workshops, Kurs- und Beratungsangeboten.

Aktive Mitarbeit der Eltern

JolinchenKids soll die Rahmenbedingungen für ein gesundes Aufwachsen schaffen. Ziel ist es, die Gesundheitsthemen im Familienleben zu festigen. Besonders wichtig ist deshalb aktive Mitarbeit der Eltern. Dazu erhalten Familien leicht umsetzbare Anregungen für den Alltag.

Gesundheitswissen für Kinder

Wie putze ich meine Zähne richtig? Schmecken Algen eigentlich lecker? Und warum sind Gefühle wichtig? Diese und weitere Fragen beantwortet das Drachenkind Jolinchen im AOK-Gesundheitsmagazin – kindgerecht, unterhaltsam und spielerisch aufbereitet.



Information

Anbieter: AOK

Dauer: pro Modul ca. 2 Stunden

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung oder digital

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten

Professioneller Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Kindern in der Kita

Kinder fordern uns in ihrem Verhalten immer mehr heraus. Umso wichtiger ist es ihnen professionell zu begegnen. Welche Verhaltensweisen fordern uns als Fachkräfte besonders heraus? Welche Ideen, Methoden und Hilfen stehen hierfür im Berufsalltag zur Verfügung?

An unserem Fortbildungstag möchten wir uns auf theoretischer und praktischer Ebene mit möglichen Handlungsstrategien auseinandersetzen. Es besteht die Gelegenheit zum Austausch und Fragen aus der beruflichen Praxis mitzubringen.

Information

Anbieter: Psychologische Beratungsstellen im Landkreis Karlsruhe

Dauer: 4 - 6 Stunden 

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten.

Rückenfit in der Kita

Ziel und Zielgruppe

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte in den Kitas

Ziel dieses Moduls ist es, für einen rückengerechten Alltag in der Kita zu sorgen. Im Fokus stehen die alltäglichen Bewegungsabläufe, die ergonomische Kita und Bewegungsübungen für den starken Rücken.

Inhalt

  • Anforderungen an die Arbeitsumgebung in der Kita
  • Gestaltung von ergonomischer Arbeitsumgebung
  • Gesunde päd. Fachkräfte = gesunde Kinder
  • Praktische Übungen für einen gesunden Rücken



Information

Anbieter: UKBW

Dauer: Ein Termin à ca. 90 min 

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten.

STARKwerden für´s Leben - Resilienzförderung im Erziehungsalltag

Im Rahmen von Sozialforschungen konnten stärkende Faktoren ausgemacht werden, die Kinder dazu befähigen, sich trotz belastender Ereignisse gut zu entwickeln. In diesem Zusammenhang wird von Resilienz gesprochen. Darunter wird die psychische Widerstandskraft eines Menschen verstanden.

In unserem Fortbildungsangebot erarbeiten wir, wie Stärkefaktoren z.B. die Problemlösefähigkeit, die Selbstwirksamkeit, die Selbstregulation, die Stressbewältigung, die sozio-emotionale Kompetenz und die Autonomie gezielt im Kita-Alltag gefördert werden können.

Unter diesem Blickwinkel können auch Fälle aus der Praxis besprochen werden.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auch auf der Stärkung der psychischen Widerstandkraft der Erzieher*innen. Dieses Modul kann in einem eintägigen Fachtag oder prozesshaft in 3x2 Stunden erarbeitet werden.

Information

Anbieter: 

Psychologische Beratungsstellen im Landkreis Karlsruhe

Dauer: 4 - 6 Stunden

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten


Fortbildungsangebote für einzelne Fachkräfte

Starke Kinder Kiste!

Damit Kinder schon in der Kita gestärkt werden. 

Die „Starke Kinder Kiste!“ und das dahinterstehende ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm richtet sich gezielt an Kindertageseinrichtungen, damit Fachkräfte und Eltern frühzeitig mit der Prävention und Ich-Stärkung aller Kinder beginnen können. Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel setzt das Projekt in Kooperation mit dem PETZE Institut Kiel für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für Kindergartenkinder in Deutschland um.

Mit der "STARKE KINDER KISTE!" werden Kinder spielerisch und mit viel Freude am Entdecken des eigenen Körpers mit den eigenen Grenzen und Gefühlen vertraut und sprechfähig gemacht und gestärkt.

Im Rahmen des Präventionsprogramms ECHTE SCHÄTZE! arbeiten die Kindertageseinrichtungen mit "ihren" Kindern (ab 4 Jahren) und vermitteln bis zum Schulbeginn die sechs Präventionsprinzipien. Eltern und Sorgeberechtigte können maßgeblich zum Erfolg des Projektes beitragen, indem Sie die sechs zentralen Präventionsprinzipien in den familiären Alltag einfließen lassen.

Die sechs Präventionsprinzipien

  1. Meine Gefühle sind richtig!
  2. Ich kann zwischen angenehmen und unangenehmen Berührungen unterscheiden! 
  3. Ich kenne den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen! 
  4. Ich hole mir Hilfe, wenn ich etwas alleine nicht schaffe! 
  5. Mein Körper gehört mir!
  6. Ich darf NEIN sagen! Ich habe keine Schuld, wenn mir etwas passiert! 

Interessierte Fachkräfte einer Kindertageseinrichtung werden intensiv in einer drei- bis vierstündigen Schulung durch die Fachberatungsstelle Wildwasser Karlsruhe fit gemacht für Intervention und Prävention sowie den Einsatz der Materialien. Neben den umfassenden Materialien und der Schulung ist das Handbuch zentral. Das Programm kann ein praktischer Baustein eines partizipativen Kita-Schutzkonzeptes sein. Die Teilnehmenden tragen die Informationen an den Rest des Teams weiter. 

Schulungstermine 2022

29.06.2022 | 15.00 - 18.00 Uhr (in der Psychologischen Beratungsstelle Karlsruhe)

22.09.2022 UND 29.09.2022 | jeweils 17.00 - 18.30 Uhr (online) 

Der Termin, der aktuell in Präsenz geplant ist, kann möglicherweise kurzfristig, abhängig von der dann geltenden Corona-Verordnung, online angeboten werden müssen. Eine StarkeKinderKiste kann (nach Absprache & Verfügbarkeit) nach der Schulung für circa sechs Wochen in der Mediothek der Psychologischen Beratungsstelle Karlsruhe ausgeliehen werden. 

Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel freut sich über aktuell mehr als 400 angeschlossene Kitas bundesweit. Das strukturierte und evaluierte Programm ist modular und als ganzheitliches Präventionsprogramm in der KITA umsetzbar.

Informationen

Anbieter: Wildwasser Karlsruhe; Psychologische Beratungsstelle Karlsruhe

Dauer: 3 - 4 Stunden

Kosten: keine 

Ort: Psychologischen Beratungsstelle Karlsruhe (Kriegsstraße 78 | 76133 Karlsruhe)

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständigen Regionalen Präventionsbeauftragten.

Themen der Ernährungsbildung

Essen und Trinken ist ein zentrales Feld der frühkindlichen Bildung. Im Rahmen der Ernährungsbildung kann schon früh die Basis für eine positive Einstellung zum Essen gelegt werden. Im Mittelpunkt der Bildungsarbeit stehen die Freude am Essen und an gemeinsamen Mahlzeiten, das Kennenlernen von Lebensmitteln und Speisen sowie der Genuss und die Wertschätzung von Lebensmitteln.

Das bewusste Gestalten von alltäglichen Esssituationen und die Vorbildrolle der pädagogischen Fachkräfte nehmen hierbei eine wichtige Rolle ein. Dabei geht es nicht um die Unterscheidung zwischen ernährungsphysiologisch „gesunden“ und „ungesunden“ Lebensmitteln, sondern darum, dass die Kinder eigenverantwortliches, ungezwungenes und genussvolles Essen und Trinken erlernen.

In der Kita können mit relativ wenig Aufwand vielfältige Erfahrungswelten im Bereich Essen und Ernährung gestaltet und so die Weichen für ein gesundheitsförderliches Verhalten in der Zukunft gelegt werden.

Im Rahmen der Landesinitiative BeKi werden Sie und Ihr Team nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und neutral informiert. Das Angebot ist für Sie kostenfrei.

Wählen Sie aus unserem Angebot die für Ihre Einrichtung passende Fortbildung aus:

  • 10.10.2022, 14.00 - 17.00 Uhr | Jede(r) is(s)t anders! Esstypen und ihre Besonderheiten (in Präsenz)
  • 28.11.2022, 14.00 - 17.00 Uhr | Mahlzeiten pädagogisch begleiten – Bildungsarbeit am Esstisch (in Präsenz)

Nähere Informationen zu den verschiedenen Fortbildungen des Ernährungszentrums finden Sie auf dessen Homepage.

Information

Anbieter: Ernährungszentrum des Landkreises Karlsruhe 

Dauer: 3h 

Kosten: keine 

Anmeldung: Anmeldung Ernährungszentrum


Angebote für Einrichtungsleitungen

Gefährdungsbeurteilung: Erfassung der psychischen Belastung

Ziel und Zielgruppe

Zielgruppe: Kitaleitungen

Zu einem gesunden Arbeitsalltag gehört die Reduzierung von stresserzeugenden Arbeitsbedingungen.

Daher hat der Gesetzgeber seit 2013 ins Arbeitsschutzgesetz geschrieben, dass die psychische Belastung innerhalb einer Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln ist. Einerseits ist es Gesetz, andererseits hilft die Stressreduzierung aber auch deutlich zu einem entspannteren Arbeitsalltag. Davon profitieren nicht nur die pädagogischen Fachkräfte, sondern letztendlich auch die Kinder.

Inhalt

  • Grundsätzliches zur Gefährdungsbeurteilung
  • Vorstellung von Methoden zur Erfassung der psychischen Belastung
  • Handlungshilfe der UKBW – mit der Smiley-Methode zum Erfolg


Information

Anbieter: UKBW

Dauer: Ein Termin à 2 Stunden

Kosten: keine

Ort: in der Kindertageseinrichtung

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ihrer zuständingen Regionalen Präventionsbeauftragten.

Digitale Gefährdungsbeurteilung in der Kinderbetreuung

Die Online-Handlungshilfe zur Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung unterstützt Sie dabei, Gefährdungen systematisch durchzugehen und die nach § 6 Arbeitsschutzgesetz geforderte Dokumentation anzulegen.

Legen Sie Arbeitsbereiche fest und erfassen Sie Tätigkeiten. Ermitteln Sie Gefährdungen und beurteilen Sie Risiken. Berücksichtigen Sie allgemeine Gefährdungsfaktoren wie psychische Belastungen, elektrischen Strom oder den Umgang mit Gefahrstoffen. Wählen Sie geeignete Maßnahmen.

Wenn alle pädagogischen Fachkräfte die Schutzmaßnahmen gemeinsam umsetzen, sind das beste Voraussetzungen für ein gesundes und leistungsfähiges Team.

Hier entlang zur Online-Handlungshilfe der BGW! 


Information

Anbieter: BGW

Kosten: keine

Ort: digital